Das Gebiet zwischen
Leonhardskirche und Wilhelmsplatz,
Katharinenstraße und Hauptstätterstraße,
im Volksmund auch "städtle" genannt. Rotlichtviertel Stuttgart

Städtle
Die mitte von Stuttgart ist Bunt

Das berühmteste Viertel von Stuttgart

das schönste (für Euphemisten)
das lebendigste (für Nachteulen)
das ruhigste (für Frühaufsteher)
das unbekannteste (für Königsträßler)
das bekannteste (für Ordnungshüter)
das größte (für Milieuforscher)
das kleinste (für Unwissende)
das unbesuchteste (für Oberbürgermeister)
das entspannendste (für Unentspannte)
das erotischste (für Optimisten)
das geilste (für Geile)
das jazzigste (für Jazzliebhaber)
das problematischste (für viele)
das illegalste (für Legalisten)
das schmutzigste (für Saubere)
das fröhlichste (für Weinstubenkenner)
das dunkelste (für Voyeure)
das hellste (für Heimliche)
das billigste (Glück gehabt)
das teuerste (Pech gehabt)

(Holger Hommel)

Rotlichtviertele

Rotlichtviertel-Chic und Kneipen-Flair

Morbide Atmosphäre und kreative Hot-Spots: Zwischen Gustav-Siegle-Haus und Wilhelmsplatz entwickelt sich seit Jahren ein fruchtbarer Mix aus Halbwelt und Szene. Da muss man einfach mal vorbeischauen...

Rocco verleiht der Stuttgarter Altstadt provokativen Disco-Glanz

der goldene Heinrich

Sinnlich, geheimnisvoll und spektakulär

Josefine Baker, Bananenrock und Regenbogenfamilie. Sie war ein Star, die erste wilde, schwarze Sexbombe Europas. Aber sie kämpfte auch für die Freiheit, die Selbstbestimmung der Frau. Sie adoptierte zwölf Kinder verschiedener Hautfarbe, ihre bunte “Regenbogenfamilie sollte den Rassismus auf Erde besiegen. Eine versteckte Bar in der Altstadt erinnert an Ihren Auftritt 1929 in Stuttgart

Photo oben: Jürgen Altmann
Das Türmle gehört irgendwie auch dazu

Ein Viertel, das den Bedürfnissen nach Vergnügen aller Couleur entgegen kommt

Aus dem Schinderhannes wurde das Hoffnungshaus

Seit Jahrzehnten gibt es bei uns ein friedliches Nebeneinander von Puffs, Animierbetrieben, Handwerkern, Gastronomen, Mietern, Kultureinrichtungen und sozialen Anlaufstellen

Suppenküche am 14.12.2013 – Stuttgarts Altstadt darf nicht vor die Hunde gehen. Mit dabei: Ginger Redcliff

Kunstbezirk am Leonhardsplatz

Holger Hommel der Revierpoet, bein einer sensationellen Lesung in der Uhu Bar

Historisches Ambiente und mediterrane Atmosphäre rund um den Wilhelmsplatz

Das alte Armenhaus in der Hauptstätterstraße 49 ist sehr heruntergekommen. Die Stadt Stuttgart hat es erworben. Leerstand statt Wohnraum

RIP Franz Hof. Seine Heimat war das Städtle. (Danke an Jürgen Altmann für das Erinnerungsbild)

IBA 27
Die zukunft der altstadt liegt in unseren händen

Einzigartig, wunderbar, besonders, geliebte Heimat für die einen, exotische Spannung für die anderen, legendär und für uns alle:

Liebenswert – Unverzichtbar – Schützenswert

Video abspielen

Kirchentag 2015 im Städtle

Scroll to Top