Die Presse über das Leonhardsviertel

Was man über das Viertel schreibt

Barkultur statt Stundenhotel

03.11.2014 - Stuttgarter Zeitung

Stadtentwicklung Klassische Gastronomie kann die Rettung des Leonhardsviertel sein.

Thomas Faltin und Ingmar Volkmann, 03.11.2014 weiterlesen 

Stadt nimmt im Rotlichtviertel neuen Anlauf

27.10.2014 - Stuttgarter Zeitung

Leonhardsviertel OB Kuhn will stärker gegen die illegale Prostitution vorgehen. Zudem soll die Stadt mehr Häuser kaufen, um die Abwärtsspirale des Quartiers zu stoppen. Ein komplettes Verbot der Bordelle wird nicht angestrebt.

Thomas Faltin und Christine Bilger, 27.10.2014 weiterlesen 

Stadt hofft auf Privatklagen gegen Prostitution

29.09.2014 Stuttgarter Zeitung

Das Ordnungsamt fordert einen Hausbesitzer samt seiner Mieter dazu auf, womit sie seit Jahren scheitert: zur Klage gegen illegale Bordelle. Den Vorwurf der Untätigkeit weist die Verwaltung zurück, auch wenn der Augenschein das Gegenteil nahe legt.

Marc Schieferecke, StZ 29.09.2014 weiterlesen

Zukunft des Quartiers ist offen

09.09.2014 - Stuttgarter Zeitung

Stuttgart - Die Altstadt, in der viele Stuttgarter Bordelle angesiedelt sind, stellen sich viele Menschen als ein ganz furchtbares Quartier vor: schmutzig, anonym, verdorben. Probleme gibt es tatsächlich zuhauf, doch wer tagsüber durch das Viertel spaziert, erlebt eine ganz andere, eine richtig sympathische Altstadt. Heinrich Huth, der seit vielen Jahren der Gastwirt der Jakobstube ist, kennt viele Nachbarn persönlich. Er sagt mit Überzeugung: „Ich lebe unglaublich gerne hier.“ ...

Thomas Faltin, 09.09.2014 14:15 Uhr  weiterlesen

Das Leonhardsviertel könnte ein Schmuckstück sein

20.08.2014 - Stuttgarter Zeitung

Die Not der Frauen, die sich im Leonhardsviertel prostituieren müssen, ist nicht das einzige Problem in der Stuttgarter Altstadt – auch städtebaulich kommt das Quartier immer mehr herunter. An vielen Ecken sammelt sich Müll an, billige Leuchtreklamen verschandeln die Fassaden schöner Häuser, und selbst denkmalgeschützte Häuser verfallen zusehends. So verstärkt sich das Schmuddelimage des Viertels: „Die Altstadt ist auch städtebaulich ein Notstandsgebiet“, sagt die grüne Bezirksvorsteherin Veronika Kienzle.

Dabei könnte das Quartier ein Schmuckstück sein, ja im besten Fall ein Viertel, das kein Tourist auslassen darf. Denn es gibt dort so viele Kulturdenkmale auf engstem Raum wie an kaum einem anderen Ort in Stuttgart: Allein im ...

Thomas Faltin, 20.08.2014 weiterlesen

Presseartikel zum Thema Prostitution | Rotlichtviertel

Ausgewählte Artikel zu diesem Thema finden Sie auf unserer Rotlicht - Seite