BLOGBEITRAG

Schwabenenteignung

von Kappler | staedtle.de (Kommentare: 0)

Die Stadt Stuttgart plant in der Uhu-Bar eines der modernsten Registrierzentren Europas für hausenteignete Normalbürger einzurichten, um zu gewährleisten, dass wirklich nur vollständig milieuunaffine Bürger aufgenommen werden und sämtliche Individuen mit wie auch immer gearteter Bordellerfahrung als milieuaffine Schwerenöter identifiziert und ohne Einspruchsmöglichkeit sofort wieder in ihre Killesberger Edelhäuser voller Langeweile zurückdeportiert werden. 

Um den Neuankömmlingen die Registrierung und den Einstieg in ein spannendes und aufregendes Leben im Milieu so einfach wie möglich zu gestalten, hat die Stuttgarter Stadtregierung Wert darauf gelegt, das Willkommensritual mit besonderer Würde zu gestalten und mit einem Gaumenkitzel der prägnanten Art zu krönen. Man scheute keine Kosten und Mühen und hat den anerkannten, eigenartigerweise aus Österreich stammenden Gourmetkoch und Linsenexperten Johannes Guggenberger verpflichtet, die extra nach seinen Instruktionen für ihn im Morgentau nach einer Vollmondnacht handgepflückten Alblinsen anzurühren, um den hungrigen Killesberglern eine Mahlzeit zu geben, die ihren Ansprüchen entspricht und die eine vernünftige Grundlage für ein erstes handgeschabtes Happy End sein sollte.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 

städtle.de | Für eine liebenswertes Städtle in der Altstadt Stuttgart