BLOGBEITRAG

Lyrische Betrachtungen der Stuttgarter Altstadt - von Holger Hommel (Kopie)

von Kappler | staedtle.de (Kommentare: 0)

Vom Revierpoeten

Der liebe Gott, so es ihn gibt,
uns nun schon bald den Winter schickt,
mit Graupel, Schnee und Weihnachtsmarkt,
für den man gern im Städtle parkt.

Mit Glück gibt's Parkplatz ganz für umme
Ab hier jedoch bist du der Dumme,
Wenn du zum Weihnachtsmarkte gehst,
du besser nicht den Cent umdrehst!

Weihnachtsmarkt ist Phänomen,
Preise nahezu obszön,
Dafür gibt es den Stehplatz kalt,
geh besser in den Wiener Wald.

Der Schwabe spart, wo er nur kann,
lässt sich jedoch mit Glühwein dann,
Gosch, Magen, auch Verstand soeben
Mit süßem Billigzeug verkleben!

Advent, Advent, der Magen brennt,
die Säure rauf die Röhre rennt,
Taleid wird einfach weggeschwemmt,
manch Bäuerchen die Freude hemmt.

Das alles hättest du vermieden,
wärst du in Parkplatznäh ' geblieben!
Dort speist du gut und auch gediegen
zu Preisen, die uns Schwaben liegen

Wenn unter Eis der Bach verborgen
und Sitte einmal ohne Sorgen,
dann Sperrgebiet von Mädchen leer
der Winterwind pfeift gar zu sehr.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 

städtle.de | Für eine liebenswertes Städtle in der Altstadt Stuttgart