BLOGBEITRAG

Lyrische Betrachtungen der Stuttgarter Altstadt - von Holger Hommel

von HoHo (Kommentare: 0)

Vom Revierpoeten

Der Frühling kommt, der Winter geht.
Im Laufhaus Tür jetzt offen steht.
Das war an kalten Wintertagen
Ganz und gar nicht zu ertragen.
 
So weiß der Freier beim Durchqueren
Der Laufhaustür mit viel Begehren,
dass wieder mal ein Jahr vergangen
und trotzdem treibt ihn das Verlangen.
 
Zwar macht die Tür, die wieder offen,
für den Moment etwas betroffen,
dass Frühling in die Lande zieht,
er nur durch Laufhaustüre sieht.
 
Er nimmt sich vor nach dem Verkehr,
auf die Natur zu achten mehr,
dass er des Frühlings erste Triebe
verwechselt nicht mit käuflich Liebe!
 
Vom Eise befreit sind Bach und Strom
Und auch das "Leo" freut sich schon
Auf Tage, die jetzt wärmer sind,
durchs Städtle weht der Frühlingswind.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 

städtle.de | Für eine liebenswertes Städtle in der Altstadt Stuttgart