s'Städtle präsentiert Gedanken - den Leonhards-BLOG

Unzufriedenheit macht sich breit im Viertel. Manchmal auch Zufriedenheit, beispielsweise wegen unseren interessanten Bars oder Menschen, die versuchen, hier etwas voranzutreiben.

Wir wollen Ihnen hier die Möglichkeit geben, Ihre Meinung kund zu tun - haben wir doch immer wieder festgestellt, daß auch die Presse genau das über das Leonhardsviertel schreibt, was die Ratsherren Ihnen erzählen und nicht wirklich danach suchen, was uns Viertelbewohner interessiert.

Na dann - schreiben Sie es einfach hier. Dazu können Sie uns gern eine email mit Ihren Anmerkungen senden oder unser Kontaktformular verwenden. 

Beiträge

von Kappler | staedtle.de

Unerschüttlich im Glauben an die Vinylplatte

Karl-Heinz Ratzer und seine Frau Brigitte feierten mit ihrem Plattencafé Ratzer Records am 25.10.2014 den 30. Geburtstag.

Mehr dazu auch unter der Rubrik "AUSGEHEN".

Weiterlesen …

von Kappler | staedtle.de

Bürgerinitiative "Unsere Altstadt" Die 2. Suppenküche am 11.10.2014

Unsere Altstadt darf nicht vor die Hunde gehen!

tl_files/suppenkueche/1.jpgEssen und Trinken, Austausch und Musik.

Unter diesem Motto fand am Samstag (11.10.2014) die zweite Suppenküche in der Stuttgarter Altstadt statt.

Mit dabei waren die Flaneursalon-Musiker Eric Gauthier, Jens-Peter Abele & Marquis de Shoelch; Hajnal, Max Braun & David Stützel; Georg Dietl. Und das Trommler-Ensemble Lokomotive Stuttgart. 

 

Bei einer Führung unter der Leitung von Veronika Kienzle und Joe Bauer wurden die Interessenten über die aktuelle Situation informiert.

Am Rathaustisch wird das Leonhardsviertel diskutiert - einmal mehr. Im Viertel wird fürs Viertel gefeiert - StZ am 10.10.2014 von Marc Schieferecke

regio-tv am 15.10.2014

Bild vergrößern

Weiterlesen …

von Kappler | staedtle.de

JÜRGEN LEIPPERT | Zum 70. Geburtstag

tl_files/Galerien/Leippert/Altstadt.jpg

"Expressiver Realismus" Bilder aus 40 Jahren!

Die über 100 Arbeiten umfassende Schau, die einen Querschnitt von Jürgen Leippert präsentiert, wird an drei Veranstaltungsorten gezeigt:

Rathaus Stuttgart, Foyer, 3. OG, Marktplatz - 17. September bis 9. Oktober 2014

Maier & Co. Fine Art, Showroom, Eberhardstraße 6 - 18. September bis 27.Oktober 2014

Südwestbank AG, Rotebühlstraße 125 - 30.September bis 23.Oktober

Die Kunst des Stuttgart Malers Jürgen Leippert ist vielseitig: Seine expressiv-realistischen Bilder zeigen unter anderem das vielschichtige Treiben auf den Straßen und in den unterschiedlichen Milieus der Großstadt.

Die Ausstellung wurde am Mittwoch, 17. September durch den ersten Bürgermeister der Stadt Stuttgart, Michael Föll sowie Thomas Maier von der Kunsthandlung Maier & Co. eröffnet.

Jürgen Leippert zum 70. - Es geht um Wirklichkeit - StN am 01.10.2014

Weiterlesen …

von Kappler | staedtle.de

Das Ende des Finkennests

Im September schließt die Kneipe im Leonhardsviertel. Die Stadt hat das Haus gekauft und den Pachtvertrag von Besitzer Hakim Schommers nicht verlängert.

mehr dazu in Bauers Depeschen am 05.Juli 2014

Weiterlesen …

von Kappler | staedtle.de

Der Müll der Anderen

25.08.2014 Ein Kommentar von Marc Schieferecke

Kehrgebühr Die Kosten für die Reinigung des Zentrums gehören auf alle Stuttgarter verteilt. Die Stadt müsste nur ihre eigenen Argumente hören.

Der Beschluss zur Einführung einer Kehrgebühr karikiert aktuelle Politik. Der Bundesumweltminister will das Gesetz zur Verbreitung erneuerbarer Energien einfrieren, um die Mietnebenkosten zu bremsen. Bundesweit ist die Mietpreisbremse in der Diskussion. Die Stadt Stuttgart rühmt sich, mit dem Wohnbauriesen Patrizia eine Sozialcharta ausgehandelt zu haben, um die Mieter vor Erhöhungen zu schützen. Die gleiche Stadt Stuttgart erhöht Mietern die Nebenkostenrechnung. Dies nicht um Kleckerbeträge. Dass mehrere tausend Euro pro Jahr und Haus umzulegen, ist keine Seltenheit.

Offenkundig hat der Gemeinderat die formale Entscheidung, die sogenannte Reinigungszone eins in Wohngebiete auszudehnen, nicht zu Ende gedacht. Die Stadträte hätten nur ihre eigenen Argumente hören müssen. Beim sogenannten Parkraummanagement, das für die Bewohner der Innenstadt ebenfalls Kosten mit sich bringt, ist die Stadtmitte zum Ausnahmefall erklärt worden. Das Kernargument lautete, dass im Zentrum einer Großstadt nicht vorwiegend seine Bewohner parken, sondern alle Bürger der Stadt plus Besucher aus dem Umland.

Gleiches gilt selbstverständlich für den Müll auf den Straßen des Zentrums. Nicht die Mitte-Bewohner werfen ihn achtlos weg. Das sind Bürger der gesamten Stadt und des Umlands. Mithin sind die Kosten für die Reinigung auch auf die Schultern aller Stuttgarter zu verteilen - mindestens.

Zurück in die Vergangenheit - StZ am 03.12.2014

Die Kehrwoche kommt teuer - StZ am 13.08.2014

Unmut über die Zwangskehrwoche - StZ am 25.08.2014

Der Gebührenstreit geht in die nächste Runde - StZ am 22.09.2014

Nach Protesten tüftelt die Stadt an neuer Kehrgebühr - StN am 29.09.2014

Weiterlesen …

von admin

Protest gegen Hausverkauf im Leonhardsviertel!

1800 Unterstützer haben die Petition gegen das Vorhaben der Stadt, drei Häuser im Leonhardsviertel zu verkaufen, unterschrieben. Am Donnerstag, den 10.07.2014 wurde die Liste von Heinrich Huth an Bürgermeister Michael Föll übergeben.

Erfolgreich? Zumindest vorerst. In nicht-öffentlicher Sitzung vertagte der Wirtschaftsausschuss die Entscheidung auf den 10.Oktober. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Föll dem Wunsch auch folgen wird. Im Gegenteil: Die SWSG ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt und deren Kompetenzzentrum in Sachen Wohnungen, erklärte Föll.

Hart träfe die Entscheidung Hakin Schommers, den Wirt der Kneipe Finkennest. Ihm hat die Stadt fristlos gekündigt, obwohl er einen langfristigen Pachtvertrag hatte. Möglich war dies wegen eines Formfehlers im Vertrag. Schommers hat die Kündigung erfolglos vor Gericht angefochten. Nach eigener Aussage hat er bei der Übernahme des Lokals vor fünf Jahren für Renovierungen einen Kreditvertrag über zehn Jahre abgeschlossen. "Meine Existenz bleibt auf der Strecke", sagt er. Das Finkennest ist kein Rotlichtbetrieb!

Weiterlesen …

von Kappler | staedtle.de

Sommerfest an der Jakobstraße

tl_files/Galerien/LaStrada/LaStradaSommerfest2014/Bild1.pngAm Freitag, den 27. Juni 2014 haben die vier Betreiber der Stuttgarter Anlaufstelle für Prostituierte nun von 17 – 22 Uhr zum Sommerfest 2014 in die Anlaufstelle für Prostituierte in der Jakobstraße eingeladen. 

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., der Verein zur Förderung von Jugendlichen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten e.V., das Gesundheitsamt Stuttgart und der Caritasverband für Stuttgart e.V. betreiben die Anlaufstellenangebote“Café Strich-Punkt” – für männliche Prostituierte – und “Café La Strada” – für weibliche Prostituierte – unter dem Dach der Stuttgarter Anlaufstelle für Prostituierte.

Beim jährlichen Sommerfest besteht Gelegenheit, gemeinsam zu feiern und dieses bundesweit einzigartige Kooperationsmodell kennen zu lernen. Für Imbiss und Getränke ist gesorgt!

Weiterlesen …

 

städtle.de | Für eine liebenswertes Städtle in der Altstadt Stuttgart