Leonhardstraße

König Friedrich ließ im Jahre 1811 alle Gassen in Straßen umbenennen. So hieß die heutige Leonhardstraße früher einmal Totengasse, da sich auf dem jetzigen Leonhardsplatz der Lazarettfriedhof befand.

Totengasse würde eigentlich besser zu unserem Geisterstädtle passen. Der Poller macht den Anfang...