Aktuelles

Was gibt´s Neues bei uns im Städtle? 

Auszug aus 4 Jahreszeiten im Städtle - von Holger Hommel

Der liebe Gott, so es ihn gibt, 
uns nun schon bald den Winter schickt, 
mit Graupel, Schnee und Weihnachtsmarkt,
für den man früher gern im Städtle parkt. 

 

Wenn unter Eis der Bach verborgen
und Sitte einmal ohne Sorgen,
dann Sperrgebiet von Mädchen leer
der Winterwind pfeift gar zu sehr.

 

Dreams & Fears im KUNSTBEZIRK - 10. November 2017 bis 06. Januar 2018.

Eröffnet wird am Freitag, den 10. November um 20:00 Uhr und alle sind willkommen.

Worum es geht:

Wünsche, Phantasien, Visionen, Tagträume, Albträume, Sehnsüchte, Hirngespinste, Einbildungen, Ängste, Bedrohungen, Rollenerwartungen, Enttäuschungen, Enge, Bedrängnis, Vergänglichkeit, Tod, Verunsicherung, Lähmung, Schrecken, Panik, Hoffnungen, Utopien.

Die Teilnehmer sind Künstler aus Stuttgart und der Region, gemischt mit sehr guten Positionen aus England, der Schweiz, Mannheim, Landshut und Berlin.

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Vergangene Veranstaltungen

Hier können Sie sehen, was das Städtle in den letzten Monaten geboten hat, um einen Überblick zu bekommen, wieso sich ein Besuch hier immer wieder einmal lohnt!

Jingelingeling

Einladung zum JingelingelingfotokunstweihnachtsBAZAR in der Ebene 0

Alle Jahre wieder... Kein Geschenk, kein Geld, kein Plan, nur Matsch kein Schnee, kaum Alkohol im Blut... Gibts da auch was von Fumes and perfumes...?? Na Klar! Hohoho! Am 09.12. gibts die einmalige Gelegenheit fotografisches Geschenkmaterial zu fairen Konditionen direkt vom Erzeuger, die da sind Monica Menez, Peter Franck, Yves Noir und Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs, zu erwerben. Fotokunst zum Schnäppchentarif, dafür ist Weihnachten gerade gut genug. 

Oder lieber selbst zum Kunstwerk werden? Auch hier kann geholfen werden. Lassen Sie ihr individuelles Weihnachtsportrait von Ihrem Lieblingskünstler erstellen und persönlich signieren. Monica Menez, Peter Franck, Yves Noir und Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs freuen sich auf Sie.

Durst oder Unterhopfung? Auch hier steht eine Lösung bereit in Form von lecker Glühwein und einer Auswahl an Erfrischungsgetränken.

Das Label NECKARLIEBE ergänzt das Portfolio an weihnachtlichen Angeboten. 

Fumes and Perfumes 4.1

Frank Bayh & Steff Ochs/Peter Franck /Monica Menez/Yves Noir 

Zweitägige Sonderausstellung der Fumes and Perfumes Macher mit dem Arbeitstitel "FSK 18". Kühle Getränke und heiße Bräute machen aus der Ebene 0 eine zensurfreie Zone.

Samstag 11.11. 14 - 20 Uhr: Vernissage mit anschließender Party
Sonntag 12.11. 14 - 20 Uhr: Gucken nicht anfassen

 

weitere Infos

GIRLS BOYS LOVE CASH

Das ist mein Körper. Ich kann damit machen was ich will. Das ist dein Geld. Ich will es haben. Geld ist Macht, Zeit, Luxus. Aber wie komme ich an Geld, wenn ich nichts anzubieten habe? Was, wenn mein Körper zurWare wird und meine Jugend zum Kapital? Was wärst du bereit zu tun? Wie weit würdest du gehen? Wo sind deine Grenzen?
Gemeinsam mit dem Jungen Ensemble Stuttgart und Jugendlichen recherchiert das Citizen.KANE.Kollektiv seit 2016 zum Thema Prostitution in Stuttgart. Ausgehend von dieser Recherche erforscht die neue Produktion das Spannungsfeld zwischen Körper und Konsum in einer durch und durch kapitalistischen Welt.


Premiere Uraufführung: 04.03.2017 um 19:00 Uhr
weitere Vorstellungen: 07.03.2017 um 19:00 Uhr / 08.03.2017 um 11:00 Uhr / 28.03.2017 um 19:00 Uhr / 29.03.2017 um 11:00 Uhr / 30.03.2017 um 19:00 Uhr /  20.04.2017 um 20:00 Uhr / 21.04.2017 um 20:00 Uhr / 24.04.2017 um 19:00 Uhr

Altersgruppe: ab 15 Jahren
Spielort: Junges Ensemble Stuttgart
Eberhardstraße 61a
70173 Stuttgart


Karten: unter 0711 / 218 480-18
oder ticket@jes-stuttgart.de
oder jes-stuttgart.de/monatsspielplan.html


Team: Jonas Bolle, Valentin Eisele, Nora Holinski,
Cinty Ionescu, Jürgen Kärcher, Sarah Kempin,
Lucia Kramer, Simon Kubat, Andrea Leonetti,
Hannes Michl, Christian Müller, Franziska
Schmitz, Emanuela Staicut, Isabelle von
Gatterburg, Anne Wittmiß
Homepage: citizenkane.de

Pola Palanski // Peep Show // Ebene 0

tl_files/aktuelles/2017/peep.jpgEbene 0
Züblinparkhaus
Lazarettstr. 5
Stuttgart

Ausstellung "Peep Show" von Pola Polanski am Freitag, den 7. April und Samstag, den 8. April 2017, jeweils ab 20:00 Uhr geöffnet.

Vesperkirche 2017

In der Leonhardskirche bekommen Bedürftige ab dem 15. Januar wieder sieben Wochen lang täglich eine warme Mahlzeit. Neben dem Essen ist die Vesperkirche in ein Netz vieler sozialer Angebote eingebettet. Auch ein Kulturprogramm und die kostenlose Betreuung der Menschen durch einen Arzt sind wichtige Bestandteile der Vesperkirche in Stuttgart.

Aufmerksamkeit für die Armen, von Nina Ayerle StN am 02. Dezember 2016

Abschied von der Kümmerin, von Viola Volland StZ am 21. Oktober 2016

Geburtstags-Soiree in der "Jakobstube", am Montag, 2. Januar 2017, ab 19 Uhr

WILHELM ZIMMERMANN (210)

LOUISE ZIMMERMANN (213)

GEORG HERWEGH (200)

EMMA HERWEGH (200)

Eine Geburtstags-Soiree in der "Jakobstube", Jakobstraße 6, in Stuttgart,
am Montag, 2. Januar 2017, ab 19 Uhr

über: "Herwegh, du eiserne Lerche" (Heine) und Emma, "Herweghs verfluchtes Weib",

über den "Bauernkriegs-Zimmermann" (geboren am 2.1.1807 in der Jakobstraße 6)

und über Zimmermanns Louise:
"Es hat sie einer, 1848, einen Hekla genannt, starr, eisig, schneebedeckt in langer Polnacht, der in seinem Innern aber Gluthen, Feuerlicht und Blitze trage."

Schmuddel-Bankett am 4. Dezember 11 bis 20 Uhr

Das in diesem Sommer wetterbedingt ausgefallene Schmuddel-Bankett im Leonhardsviertel wird jetzt nachgeholt -

am Sonntag, 4. Dezember, im Foyer des Gustav-Siegle-Hauses. 11 Uhr bis 20 Uhr.

Essen & Trinken, Denkanstöße & Der Spaziergang durchs Viertel. Es spielen mehrere Bands, darunter Freunde des Gitarristen Steve Bimamisa und der Weltmusik-Sängerin Hajnal sowie ein Quartett der Stuttgarter Philharmoniker. Wortbeiträge u. a. von Peter Grohmann und Joe Bauer.

Ein Tag in der Altstadt. EINTRITT FREI. Spenden erwünscht ... 

 

Unterm Strich Premiere am 16.07.2016

das Citizen.KANE.Kollektiv (CKK) und das Junges Ensemble Stuttgart (JES) präsentieren 
am 16. Juli 2016 die Premiere der Theaterperformance "Unterm Strich" im Stuttgarter Leonhardsviertel.

Jugendtheater auf der einen, Prostitution auf der anderen Seite. Es sind Parallelwelten, die nebeneinander existieren und kaum etwas voneinander mitbekommen, obwohl die ProtagonistInnen eins gemeinsam haben: Sie sind jung. 

Seit Oktober 2015 recherchiert eine Gruppe Jugendlicher gemeinsam mit JES und CKK im Rahmen einer zweijährigen Doppelpass-Förderung der Kulturstiftung des Bundes. Das erste Jahr des theatralen Rechercheprojekts mündet nun in eine gemeinsame Theaterperformance. An verschiedenen Stationen im Stuttgarter Rotlichtmilieu (Leonhardsviertel) werden sich die Jugendlichen künstlerisch mit Schicksalen von SexarbeiterInnen auseinandersetzen, dabei Verborgenes sichtbar machen, Haltungen einnehmen und das Geschäft Prostitution hinterfragen.

Premiere:        16.07.2016

Vorstellungen: 17.07.2016, 23.07.2016, 24.07.2016 jeweils um 18:00 Uhr

Kartentelefon 0711/218 480 18 oder ticket@ies-stuttgart.de

Homepage citizenkane.de

Vernissage - 15.07. 20 Uhr FUMES AND PERFUMES 3.0

Die Ausstellungsreihe fumes and perfumes geht 2016 bereits in die dritte Runde.

Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs, Peter Franck, Monica Menez und Yves Noir zeigen ihre neuesten Projekte. Auch dieses Jahr präsentieren Gastkünstler aus Deutschland und geschätzte Kollegen aus England und Frankreich, die selten in Deutschland und noch nie zuvor in Stuttgart zu sehen waren, ihre Arbeiten.

weitere Infos

Goldige Zeiten

Wir starten in die fünfte Ebene 0 Saison. Zum Auftakt haben wir uns musikalische Unterstützung geholt: BLIND alias Alex Maier wird ein Liveset spielen. Mottogerechte Drinks und Deko gibt es auch.

Bie der Einfahrt zum Züblin Parkhaus. Vorbeischauen lohnt sich :-)

Lange Nacht der Museen mit Mertz&Stripes

Samtag 02.April 2016 von 19.00 - 2.00 Uhr in der Weberstr. 11b

Oliver Mertz präsentiert das historisch-charmante Rotlichtquartier Stuttgarts - Das Leonhartsviertel!

Grundlage für die Schau sind Fotografien aus den vergangenen 4 Jahren. Die Aufnahmen werden jeweils mit einer zweiten, in Bezug stehenden Fotografie grafisch in Streifen kombiniert. Dieses Bildkonzept "one more click = two pics in one" ergibt einen Kurzfilm, wie er kürzer nicht sein kann.

Gezeigt werden die Arbeiten in digitalem Drucken auf Papier aufgezogen auf Holz.

Vesperkirche - Vom 17. Januar bis zum 5. März 2016

Am Sonntag, 17. Januar, hat Diakoniepfarrerin Karin Ott mit einem Festgottesdienst die 22. Stuttgarter Vesperkirche eröffnet. 

Für 1,20 gab es täglich ein warmes Mittagessen. Getränke und Vesperbrotbeutel sind gratis. Zum Angebot dazu gehörte auch die Möglichkeit zu Gespräch und Beratung, zum Lesen der Tageszeitungen und zur ärztlichen Untersuchung. Hilfen für Tiere, Friseur, Fahrradwerkstatt und Rechtsberatung rundeten das Angebot ab. 

Zum ersten Mal waren in diesem warem am Mittwoch, den 24. Februar 30 Mitarbeiter des VfB Stuttgart in der Vesperkirche, um zu helfen – darunter auch fünf Spieler, Trainer, Manager und der Präsident. Sie gaben Schnitzel und Getränke an Bedürftige aus. Fortsetzung wünschenwert. 

tl_files/aktuelles/2016/VfBVesperkirche.jpeg

Das war 2015

Puff und Poesie

VERANSTALTUNG IM UHU AM 05.12.2015 BEGINN 19:30 UHR. 

Puff und Poesie, no concert!

Was macht ein mitteleuropäischer Durchschnittsuhu den lieben langen Tag? Nix! Oder sagen wir es etwas präziser: Er guckt! Denkt er über das nach, was er da sieht? Wenn ja, gefällt ihm das, was er da sieht? Wohl kaum. Aber er guckt nur und bleibt still. Manche sagen, er wird stiller. Wie geht das denn? Wo steuert die Menschheit hin? Der Uhu ahnt es wohl. Seine Reaktion? Er guckt.
Still. Nicht stiller. Und scheißt auf die Leute.

Das tun wir nicht, wir lieben unsere Gäste. Wir wollen für Sie ein ganz besonderer Platz bleiben Und Ihnen auch immer wieder etwas Neues bieten. Dazu laden wir ein. Am Samstag, den 05.12.2015 um 19:30 Uhr tauschen wir für einen Moment des Gaumenglücks die Zigarette mit dem Esslöffel. Wir haben uns umgesehen (wir könnten auch sagen „umgecooked) und der Autor des wohl besten und kreativsten Kochbuch des Jahres, der Österreicher Johannes Guggenberger, hat sich als begeisterter Fan unserer Uhu-Bar geoutet. Er hat seinen Freund, den Schriftsteller Holger Hommel, mit einem großen Bastkörbchen ausgestattet und hoch auf die Schwäbische Alb geschickt, um dort exklusiv für die Gäste unserer Uhu-Bar, im Morgentau nach einer Vollmondnacht Alblinsen zu sammeln.

Das hat er brav getan und kehrte mit einem vollen Linsenkörbchen zurück. In der guten Luft derSchwäbischen Alb fand er auch die passenden Worte zur Vollendung seiner lyrisch-politisch-poetischen Betrachtung der vier Jahreszeiten im Altstadtviertel. Aber kochen tut schon der Johannes Guggenberger, keine Sorge.

Dem sein Linseneintopf schmeckt so gut, dass man derart gestärkt auch ein paar Gedichte von Holger Hommel durchsteht.

„Puff und Poesie, no concert“

 

17.10.2015 Stuttgart Nacht im Städtle

Leonhardskirche
19:00 - 21:00 stündlich - BAROCKE SOLOKANTATEN UND INSTRUMENTALMUSIK
23:00 - 0:00 KONZERT MIT DEM LEONHARDS-QUARTETT
 
BIX
20:00 - 2:00 CROSSOVER-KONZERT "PHILIPP GRAS FEAT.THE LIL´BÄHME! COLLECTIVE" + DJ-SET
 
Jakobstube
19:00 | 19:45 | 20:30 | 21:15 | 22:00 | 22:45 | 23:30 TRAVESTIE-SHOW "KRAWALLSTALL 2015"
 
Kiste
20:00 JAZZ UND IMPROVISATIONEN "POTSDAM TRIFFT STUTTGART"
21:00 CROSSOVER-KONZERT "THE MUSIC OF DANIEL KARTMANN"
22:00 LIVE-ROCK "SUEDHEIM"
ab 0:00 FESTIVAL-SESSION 

4. Sommerfest im Ratzer Records Plattencafé

Nun bereits zum vierten Mal feiert das RATZER RECORDS Plattencafé mit allen Musikliebhabern, Freunden und anderen Interessierten ein gemütliches Sommerfest mit buntem Programm und kulinarischen Köstlichkeiten - und gleichzeitig ist das eine Art"Abschiedssause vom Kiez", denn der traditionsreiche Schallplattenfachhandel wird umziehen und ab Anfang Oktober in unmittelbarer Nähe zum Marienplatz residieren.

Zuvor jedoch wird noch ein letztes Mal im Leonhardsviertel gefeiert werden!

Am Nachmittag gibt's Kaffee und Kuchen sowie lecker Essen vom Grill und gepflegte Musik-Unterhaltung vom Plattenteller, am Abend ein Konzert der lokalen Indie-BandCHARMIN' CARMEN, die ihre Songs in reduzierter, halbakustischer Umsetzung darbieten werden.

Gefeiert wird bei jeder Witterung und der Eintritt ist frei!

Starke Frauen im Städtle

Tasso Athanasiadis, 8. Mai 1947 - 21. Oktober 2012

Vernissage der Ausstellung "Starke Frauen im Städtle am Freitag 7. August um 16 Uhr im Foyer des Bischof-Moser-Hauses in der Wagnerstraße 45.

Gesamtschau der hinterlassenen Bilder mit Verkauf am Sonntag, 16. August von 11.30 Uhr - 17.00 Uhr.

Die ausgestellten Bilder von Tasso stammen aus der Zeit von 2000 bis 2010.

Tassos griechischer Vater, Christopheros Athanasiadis, hatte zusammen mit Jenny, dessen deutscher Frau, das „Bali“ im Stuttgarter Hauptbahnhof betrieben.

In der Fangelsbach-Mittelschule war Tasso Kulturreferent und hat dort die Schülerbibliothek aufgebaut. Bücher haben ihn sein Leben lang begleitet.

Bald nach der Schulzeit stieg Tasso ins Kneipenleben ein. Ab 1971 unterstützte er Randolf und Heidi Schmid beim Aufbau des „Laboratoriums“ im Stuttgarter Osten; später bediente er im „Brett“ im Bohnenviertel. Es klappte nicht mit Versuchen, eine eigene Kneipe dauerhaft zu führen.

Er verkehrte in den 60er und 70er Jahren im politisch progressiven „Club Voltaire“ in der Stuttgarter Altstadt.

Als liebenswerter und verbindlicher Mensch hatte er in der Zeit viele Freunde. Allerdings stand einer stabilen Existenz nicht nur sein seit einem Unfall offenes Bein, das nicht zuheilte, sondern auch sein maßloser Alkoholkosum im Wege.

Erst ab 1999 trat an die Stelle des Alkoholkonsums eine ebenso maßlose kreative malerische Phase. Tasso malte wie besessen in seiner Einzimmer-Wohnung in der Fritz-Reuter- Straße in Stuttgart-Vogelsang. Er wurde von befreundeten Künstlern immer wieder ermutigt weiter zu machen, so etwa von Jürgen Leippert oder von Georges Nassos.

Grundlage seiner Bilder sind von ihm selbst fotografierte Motive und Ansichtskarten, vor allem aber seine eigenen Erinnerungen und Phantasien.

Diese fragmetarische Lebensbeschreibung von Tasso beruht auf bruchstückhaften mündlichenBerichten; gerne ergänze oder korrigiere ich sie:
Adele Sperandio
Tel. 0711 28 23 00
email: adele@sperandio.net
 

Vom 29. July bis zum 01. August wird auf dem Wilhelmsplatz das Henkersfest gefeiert.

Im Mittelalter waren hier noch die schwäbischen Henker am Werk, heute gibt´s auf dem Wilhelmsplatz kräftig was auf die Ohren, Leckereien aus aller Welt und kühle Drinks. 

2. Schmuddel-Bankett am Samstag, 18. July 2015

von 14 bis 20 Uhr in der Leonhardstraße

Lange Tafel für Schmuddelkinder, StN am 15.07.2015 von Uwe Bogen

Futtern gegen den Verfall, StZ am 17.07.2015

Erstklassige Musik mit Anjabelle, Steve Bimamisa, Maik Pinto & David Presna - und Waldo Weathers.

Für das leiblilche Wohl ist gesorgt. Wie im letzten Jahr gibt es auch wieder einen Spaziergang durch das Viertel.

"Die Altstadt darf nicht vor die Hunde gehen!"

tl_files/aktuelles/2015/Schmuddelbankett.jpg

Seele der Stadt

Der Kirchentag im Herzen der Stadt

Ein Sonderprojekt des Kirchentagprogramms ist "Seele der Stadt - Kultur im Leonhardsviertel. Am Freitag (05.06.15) und Samstag (06.06.15), jeweils von 12 bis 18 Uhr zeigt das Quartier, was in ihm steckt:

15 denkmalgeschützte Häuser, jede Menge Kunst und Künstler, zum Beispiel die Stuttgarter Philharmoniker, der Jazzclub Bix und der Kunstbezirk im Gustav-Siegle-Haus, Geschäfte und Gastronomie. Bei dem zweitägigen Straßenfest sind Clowninnen unterwegs, werden kulinarische Köstlichkeiten angeboten und Psalmvertonungen des 8. bis 11. Jahrhunderts präsentiert.

Quelle: Karin Hascher, Stuttgarter Amtsblatt Nr. 22/23

Donnerstag, 7. Mai um 20:30 Uhr, Holger Hommel in der UHU Bar

Uhulyrische Erkenntnisse oder
Der Schwabe in the Heat of the Night.

Gibt es schwäbische „Shades of Grey“ und wenn ja, wie viele? Wie sieht 
es aus, das schwäbische Nachtleben? Verdichtete Beobachtungen und aufklärende Geschichten, Poetisches und Ungereimtes, harte Fakten und unbestätigte Gerüchte aus der:

Uhu-Bar, dem Zentrum der schwäbischen Nachtkultur.

Begeben wir uns also mitten hinein in den Kampf zwischen rotem Plüsch und braunem Resopal, Kartoffelsalat und Currywurst, Table Dance und Viertele!

Warum finden wir im berühmten Lindenmuseum alle möglichen Völker dieser Welt, nur den Schwaben nicht? Nicht hinter der Scheibe , aber auch nicht davor?
„Weil er grad im Städtle isch!“

StZ - Von Schwaben und ihren Eigenheiten

26. März in der UHU-Bar

Am Donnerstag den 26. März las Jeremias Trumpf aus seinen Büchern “EINS”, “ZWEI-Die Galerie der Totenbilder” sowie aus seinem brandneu erschienenen Thriller “DREI-Cernunnos”.

StZ am 03.03.2015

Ratzer Plattencafé - Freitag 20. März

Hart und Handel ab 20:00h Live

Hart & Handel spielen Blues, so wie er vor einigen Jahrzehnten in den Bars und Kaschemmen der Südstaaten gespielt wurde.
Erdig, ehrlich, rauh und leidenschaftlich.

Eröffnung am Freitag, den 13.März 2015

 

Paul & George

Coole Typen, cooles Interieur!

Eine neue Bar in der Stuttgarter Altstadt will beweisen, dass klassische Gastronomie ein Mittel zur Rettung des Leonhardsviertels sein kann. Geht das Experiment auf, könnten weitere Häuser mit normaler Gastro statt Rotlichtschuppen nachziehen.

weiterlesen

Neue Bar im Leonhardsviertel, StN am 12.03.2015

 

Bilder von der Eröffnung am 13.03.2015, aufgenommen von Vincent Grassegger - photography

Vesperkirche - Vom 18. Januar bis zum 7. März wurden in der Leonhardskirche täglich 570 Essen und 500 Vesperbeutel ausgegeben

Die Vesperkirche bietet von Januar bis März ein „Zuhause auf Zeit“, also eine Art Begegnungsstätte für Arm und tl_files/aktuelles/2015/Vesperkirche2015.jpgReich in der Leonhardskirche in Stuttgart. In diesem Jahr wurden durchschnittlich 570 Mittagessen täglich ausgegeben. Unter den 800 ehrenamtlichen Helfern waren rund 350 Einzelpersonen, 20 Gruppen, 8 Ärzte, ein Fußpfleger und ein Physiotherapeut sowie die Mitarbeiter der neuen Arbeit.

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 16.15 Uhr 

Die Vesperkirche finanziert sich durch Spenden. Rund 250.000 Euro im Jahr sind nötig.
Spendenkonto für die Vesperkirche:
BW Bank 2 464 833 (BLZ 600 501 01), IBAN: DE05 6005 0101 0002 4648 33, BIC: SOLADEST

 

In den sieben Wochen wurde jeden Sonntag um 16 Uhr Kultur geboten. Die zahlreichen Künstler haben das auch ehrenamtlich getan. Der Eintritt war frei.

Den Auftakt am Sonntag, 18. Januar macht die A-Cappella-Gruppe Füenf

25. Januar: Jazzsängerin LInda Kyei

1. Februar: Die Frauen vom Con Brio

8. Februar: Foaie Verde

15. Februar: Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart

22.Februar: Vesperkirchenchor Rahmenlos und Frei (vor 5 Jahren hat sich die Band im Rahmen der Vesperkirche gefunden und gegründet. Im Jahr 2011 bekam sie dafür den Stuttgarter Bürgerpreis. In der Band spielen professionelle Musiker mit Vesperkirchengästen)

1. März: Jazzmadame, die die Besucher mit ihrer Musik in dei Jazzclubs der 1930er und 40er Jahre zurückversetzen möchte.

 

12.02.2015 Oskar tanzt Tango

.

24.01.2015 Gitarrenmusik aus der spanischen Romantik

www.tommasoieva.com

14.01.2015 BIX TOP ACT

Es ist eines der herausragendsten Piano-Trios der Gegenwart!

Marcin Wasilewski (Piano), Sławomir Kurkiewicz (Kontrabass) und Michał Miśkiewicz (Schlagzeug) veröffentlichen mit "Spark of Life" ihr viertes Album beim Label ECM. Die Musiker begeisterten ihr Publikum und wurden ihrem Ruf als Meister des akustischen Jazz mehr als gerecht.

Beginn 20:30 Uhr

Das war 2014

31.12.2014 Solokantate an Silvester

In der Leonhardskirche wird an Silvester eine Weihnachtssolokantate mit Kompositionen von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Das Konzert mit dem Sänger Roland Eckert (Tenor) und den Musikerinnen Angela Woywod (Flöte) und Kerstin Knötzele (Orgelpositiv) beginnt um 17.00 Uhr.

23.12.2014 Ratzer Records - Roman Wreden und Tanja Höhne

Kleines feines Weihnachtskonzert (keine Angst, keine Weihnachtslieder) im herzallerliebsten Ratzer Records Plattencafè

 

Krawallstall feiert Weihnachten

Samstag, 13.12.2014 von 20:00 - 23:50 

Stubenbühne in der Jakobstube

Nach dem Erfolg der Stuttgartnacht stellen sich die schönsten Diven Stuttgarts nochmal für euch auf die Bühne. Diesmal natürlich mit einem abendfüllenden Programm.
Dabei sind
Viola Varell
Coco d'Or
Iman
und Tonia Tornado!

30 Jahre Ratzer Records

Am Sam.25.Okt. ab 15:00h mit einer Geburtstagsrede von Joe Bauer. Mit an Bord waren AL & Jay, Don Gabriele, die famosen Schickardt Boys, der Rock`n`Roll Reverend und viele mehr.